Sie sind hier: Home / 
09.09.2017

SG Sülfeld/Bargfeld gegen Bargteheide C4


Spieler: Florian, Janne, Jojo, Leon, Timon, Connor, Yannik, Konstantin, Niko,

            Victor, Carl, Liam und Yad (Gastspieler)

 

Heute startete die Saison wieder bei uns und wir waren zu Gast in Bargfeld .

Mit einer total neu zusammen gewürfelten Mannschaft, die in der Konstellation so noch nie zusammen gespielt hat, ging es bei etwas Nieselregen los.

Ein bißchen verschlafen und mit angezogener Handbremse starteten wir in die erste Halbzeit und es dauerte auch nicht lange, bis unser Torwart Janne sich alleine einem Bargfelder Spieler gegenüber sah. Aber er hatte keine Angst, machte sich groß und konnte den Schuss vereiteln.

Leider spielte sich die erste Halbzeit weitesgehend in unserer Spielhälfte ab. Immer wieder wurden wir von schnellen Antritten der Bargfelder überlaufen, das Verschieben unserer Abwehr ist in manchen Situationen etwas schleppend verlaufen, sodass es zur Halbzeit 3:0 für Bargfeld stand.

 

Die Zuschauer hatten schon die schimmsten Befürchtungen: konnten die beiden Trainer Meik und Stefan die Jungs soweit wieder motivieren, dass sie nicht die Köpfe hängen ließen ???

 

Dann begann die zweite Halbzeit und wir Zuschauer hatten das Gefühl, dass die Jungs doch noch ihren Willen und Kampfgeist hatten, hier etwas drehen zu wollen.

Und wir wurden in der 41. Minute bestätigt. Nach einem ausgeführten Freistoß von Yannik, der den Ball auf Florian brachte und dieser auf das Tor zu rannte. Leider hatten die Bargfelder etwas dagegen und wehrten den Ball ab. Aber Konstatin konnte sich im Gewusel den Ball zurück erobern und brachte ihn im Netz unter. 3:1, die Aufholjagd hat begonnen !!!

Dann sahen wir eine völlig torhungrige Mannschaft und sie wollten sich nicht klein kriegen lassen. Immer wieder wurde der Ball durchgesteckt und wenn dieses überflüssige Abseits nicht wäre, dann hätte es sicher auch noch öfter geklingelt.

In der 58. Minute führte Florian eine kurze Ecke auf Konstatin aus, der den Ball weiterleitete an Timon. Wetterbedingt konnte Timon sich aber leider nicht mehr halten und rutschte aus....... Aber flink war er wieder auf den Beinen und erkämpfte sich den Ball zurück, sah Richtung Torwart und schoss. Und der Ball flog und flog und flog....... Der Bargfelder Torwart hatte keine Chance und griff ins Leere. 3:2 für Barfeld.

So langsam wurde der gegnerische Trainer nervös und lief die Linie immer schneller längs, rief seine Jungs zur Ordnung. Bargteheide merkte: da geht noch was!!!

Auch die Zuschauer hielt es jetzt nicht mehr auf den Sitzen und alle waren aufgeregt und riefen Anweisungen ins Feld.

In der 70. Minute nahm Niko sich ein Herz und ließ einen Schuss los, der aus unserer Sicht nur ins gegenerische Tor gehen konnte. Der Ball kam dem Tor immer näher und es war niemand zu sehen, der es hätte verhindern können. Aber irgendwoher kam dann doch der Bargfelder Torwart geflogen und schob seine Finger zwischen Ball und Netz, sodass der Ball leider zu keinem Torerfolg führte.

Schließlich und endlich haben wir das Spiel mit 3:2 verloren.

 

Aber eines müssen wir euch Jungs sagen: die Einstellung, die ihr in der zweiten Spielhälfte gezeigt habt, die macht uns echte Lust auf die Saison. Das habt ihr super gemacht! Ihr habt nicht die Köpfe hängen lassen und habt gekämpft. Weiter so......

 

Ulli und Wencke